Fernwärme | Anwendungen

Anwendungen

inhaltsbild

Grundsätzlich erstreckt sich der Anwendungsbereich eines einzelnen Mini-Blockheizkraftwerkes bis hin zu einem Anschluss an ein bestehendes Fernwärmenetz für grössere Einfamilienhäuser und Industriebetrieben. Informieren Sie sich unverbindlich bei unserem LGV-Kundenberater.

 
inhaltsbild

Industrie- und Gewerbebauten

Je nach Branche benötigen die Industrie- und Gewerbebetriebe unterschiedliche Wärmeversorgungs-Lösungen. Wärme-Kraft-Kopplungsanlagen sind für solche Betriebe vorteilhaft wenn beispielsweise ein hoher Bandenergieverbrauch die Produktion verlangt, ausgeprägte Lastspitzen im Strombezug aus denen hohe Leistungsgebühren resultieren. Weiters kann die Notstromversorgung sowie der Bedarf an Kälte oder Dampf durch den Einsatz einer WKK-Anlage in einer Betriebsstätte die Wirtschaftlichkeit begünstigen. Durch den Einsatz einer Gas- oder Dampfturbine kann problemlos Prozessdampf auf einem hohen Temperaturniveau erzeugt werden.

 
inhaltsbild

Dienstleistungsbauten

Für Dienstleistungsbauten ist eine WKK-Anlage dann interessant, wenn eine bestimmte Laufzeit der WKK-Anlage gegeben ist. Der Betrieb und die Wirtschaftlichkeit solcher Anlagen kann verbessert werden, wenn in der Umgebung nahe gelegene Bauten miteinbezogen bzw. ein Fernwärmeverbund angestrebt wird. Durch einen solchen Verbund bzw. der Zentralisierung der bestehenden Heizsysteme zu einer Heizzentrale, können die Kunden infolge der bevorzugten Einkaufskonditionen aufgrund grösserer Energiemengen weiters profitieren. Je nach Gegebenheiten lassen sich solche Technische Anlagen je nach Konzeption für Kühlzwecke einsetzen.

Ein- und Mehrfamilienhäuser

Grundsätzlich gelten hierfür dieselben Grundsätze wie für Dienstleistungsbauten. Insellösungen für Ein- und/oder Mehrfamilienhäuser müssen überprüft werden, ob diese Anlagen wirtschaftlich betrieben werden können. Vorteilhaft ist, wenn ein bestehendes Fernwärmenetz, an welches angeschlossen werden kann, vorhanden ist.

Hallenbäder

Aufgrund eines stets konstanten Wärme- und Strombedarfs sind WKK-Anlagen für Hallenbäder sehr interessant. Auch für Hotels mit Wellnessangeboten, welche über das ganze Jahr hindurch einen konstanten Wärmebedarf aufweisen, eignen sich WKK-Anlagen.