Mobilität | Busse

Busse

inhaltsbildinhaltsbildinhaltsbild

Die Liechtenstein Bus Anstalt (LBA), Organisator und Auftraggeber des öffentlichen Verkehrs im Fürstentum Liechtenstein, stand am Anfang des Jahres 2000 vor der Aufgabe, Vorgaben für die grundlegende Erneuerung der Busflotte zu machen. Im Jahr 2001 mussten 19 Fahrzeuge beschafft werden.
Im Rahmen dieser Neuorientierung ergab sich der LBA die Chance, zukünftige Antriebskonzepte zu prüfen und mögliche Alternativen in Betracht zu ziehen. Eine neue Technologie musste, um berücksichtigt zu werden, markterprobt, zuverlässig, wirtschaftlich und ökologisch sinnvoll sowie im Jahr 2001 verfügbar sein.
Entscheidend für die LBA war die Beurteilung aus der Sicht Liechtensteins, unter Berücksichtigung der geographischen, verkehrspolitischen und umweltpolitischen Rahmenbedingungen.
Als Ergebnis der Untersuchung erwies sich die Einführung von Erdgasbussen im Fürstentum Liechtenstein als diejenige Lösung, welche kurzfristig realisierbar war und mittelfristig die besten Zukunftschancen bot.

Weitere Informationen erhalten Sie hier