Erdgas | Industrie- / Prozessenergie

Industrie- / Prozessenergie

inhaltsbild

Erdgas zur Erzeugung von Prozesswärme in der Industrie

Mit Erdgas verbinden Sie Wirtschaftlichkeit, Komfort und Umweltschutz. Erdgas eignet sich hervorragend zur Erzeugung von Prozesswärme in der Industrie. Im Direkteinsatz, zum Beispiel zum Schmelzen, Glühen, Härten, Trocknen und Einbrennen.
Erdgas wird in der Metall-, Zement-, Glas-, Keramik-, Lebensmittel- und Textilindustrie wie auch in der Chemie, in Trocknereien und Spritzwerken eingesetzt. Die Vorteile von Erdgas werden immer mehr auch in Gewerbebetrieben wie Bäckereien, Wäschereien, Gärtnereien, chemische Reinigungen, Autowaschanlagen usw. genutzt.
Erdgas bietet bei der Erzeugung von Prozesswärme in Industrie und Gewerbe besondere Vorteile, die darin bestehen, dass die Wärme der Abluft – annähernd schwefelfreie Abgase – problemlos zurück gewonnen werden kann. Zudem lässt sich Erdgas wirtschaftlich mit anderen Energien kombinieren, z.B. mit Zweistoff-Feuerungen oder sogar mit Sonnenenergie-Anlagen.
Erdgas ist annähernd frei von Schwefeldioxid, Russ und Staub.
Auch bei hohem Wirkungsgrad, bei gleichzeitiger Erzeugung von Strom und Nutzwärme in so genannten Blockheizkraftwerken, stehen Gasmotoren oder Gasturbinen im Einsatz.
Die Nutzung von Erdgas ist sicher, bewährt und zukunftsorientiert.