Biogas | Positive Ökobilanz

Positive Ökobilanz

inhaltsbild

In ökologischer Hinsicht ist Biogas einer der besten erneuerbaren Energieträger. Es ermöglicht eine markante Reduktion der Treibhausgasemissionen. Gleichzeitig ist auch seine gesamte Umweltbelastung geringer als die von fossilen Treibstoffen. Als erneuerbare sowie CO2-neutrale Energie vermag Biogas die Ökobilanz positiv zu beeinflussen.

Der Erdgasbezüger trägt heute schon aktiv zum Umweltschutz bei, da er sich bereits für die sauberste fossile Energiequelle ,Erdgas‘ entschieden hat. Biogas hat die gleiche Qualität wie Erdgas, verbrennt praktisch rückstandsfrei und beansprucht keinen zusätzlichen Lagerraum. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist, dass die Kunden im Gegenteil zur Nutzung anderer erneuerbaren Energien keine zusätzlichen Investitionen - z. B. in die Heizungsanlage - tätigen müssen. Bei der Heizungsanlage muss somit bei der Umstellung auf Biogas keine Anpassung vorgenommen werden. Weiters muss der Biogasbezüger keine CO2-Steuer bezahlen. Mit dem Bezug von Biogas leisten die Nutzer einen wertvollen Beitrag an die Klimabilanz. Je nach prozentualem Bezug fällt dieser höher oder tiefer aus.